Pflegegrade

Wie erhalte ich einen Pflegegrad und worin liegen die Unterschiede? Fünf Pflegegrade statt drei Pflegestufen ab 2017.                                                                                                                                                   Entsprechend eines  Gutachtens entscheidet  die zuständige Pflegekasse, ob sie ihrem Versicherten einen Pflegegrad zubilligt oder seinen Antrag ablehnt.Wie selbstständig ein Antragsteller noch ist, ermitteln die Prüfer mit dem neuen Begutachtungsinstrument NBA nach einem Punktesystem. Dabei gilt: Je mehr Punkte der Begutachtete erhält, einen umso höheren Pflegegrad und umso mehr Pflege- und Betreuungsleistungen genehmigt seine Pflegekasse.                                                                                                                                                                                                                                Pflegegrad 1: Geringe Beeinträchtigung der Selbständigkeit (12,5 bis unter 27Punkte)                                                                                                                  Pflegegrad 2: Erhebliche Beeinträchtigung der Selbständigkeit (27 bis unter 47,5 Punkte)                                                                                                               Pflegegrad 3: Schwere Beeinträchtigung der Selbständigkeit (47,5 bis unter 70 Punkte)                                                                                                    Pflegegrad 4: Schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit (70 bis unter 90 Punkte)                                                                                                   Pflegegrad 5: Schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung (90 bis 100 Punkte).                                                            

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegedienst Vergissmeinnicht